Made in Germany seit 1962

Stanz- und Rilleinrichtung

Mit dieser Einrichtung können sogenannte Panorama-Verpackungen mit stabilen über Eck geklebten Folien mit weicher Biegekante und Ausstanzung in einem Arbeitsgang hergestellt werden.

Auf Anfrage Nachbau möglich an verschiedene bestehende Modelle.

Maschinenbeschreibung

Heizung

Von der Abrollung kommend wird die Folienbahn der Heizvorrichtung zugeführt. Die regelbare Heizung erhitzt die Folie im Bereich der vorzunehmenden Rillung um eine gute Rillqualität bei allen Folienarten zu gewährleisten. Die Heizvorrichtung wird mittels Pneumatikzylindern bei Betrieb der Maschine an die Folienbahn geführt. Bei Maschinenstopp wird die Heizvorrichtung entsprechend geöffnet um eine thermische Beschädigung der Folie zu vermeiden.

Rillstation

Die erwärmte Folienbahn wird anschließend der Rillstation zugeführt. Die Rillrollen sind an- und abstellbar und laufen mit der Folie über eine angetriebene Welle, die den Vorzug der Folienbahn gewährleistet. Die gehärteten Rillrollen sind auswechselbar und der entsprechenden Rilltiefe sowie der Foliendicke einstellbar. Die seitliche Feinjustierung zur perfekten Ausrichtung der Rillungen erfolgt während des Maschinenlaufs.

Stanzstation

Nach dem Rillen wird die Folie der Stanze zugeführt. Zu diesem Zweck wird die kontinuierlich laufende Folie mittels einstellbarer Stopper angehalten. Ein Hubbalken senkt sich mit dem Stanzwerkzeug ab und führt die Stanzung aus. Eine rechts und links des Hubbalkens angebrachte Schwinge gleicht die Folienbewegung während des Stanzvorganges aus. Der Antrieb des Hubbalkens erfolgt über einen separaten Servomotor (eventuell nicht bei Nachbau an ältere Maschinen).

Eine rechts-links Feinverstellung der Werkzeugposition zur Folienbahn ist ohne Werkzeuge möglich. Die ausgestanzten Folienreste fallen auf ein unterhalb des Hubbalkens angebrachtes Transportband, das den Abfall zur Bedienseite hin aus der Maschine führt.

Als Standardausführung kann diese Station 2 Rillen und 2 Ausstanzungen in die Folienbahn einbringen. Der Folienstärkebereich zwischen 100 - 200 mµ kann unter Umständen nicht mit 1 Halter gestanzt werden. Es könnte mehr als ein Satz Werkzeuge notwendig sein; auch im Hinblick auf unterschiedlich zu verarbeitende Materialien.

Technische Daten

Abstand der Rillung/Eckenschnitt zueinander:min. 60 mm
Folienlänge:min. 100 mm - max. 650 mm
Folienstärke:min. 100 mµ - max. 300 mµ
Folienbreite:min. 120 mm (Standard)
Mindestabstand zur Folienaussenkante:12 mm (Leimkante)
Breite der Ausstanzungen:min. 12 mm - max. 18 mm
Länge der Ausstanzung:
(d.h. mögliche versetzte Ausstanzungen)
max. 200 mm
Überlappung der Folie zur Fensterausstanzung:min. 12 mm (Leimkante)
Alle oben angegebenen Daten sind unsere Standardangaben. Andere Abmessungen auf Anfrage möglich.
Rolleninnendurchmesser der Folienrollen:76 oder 150 mm
Leistung:bis max. 12.000 Stanzungen/Std.
abhängig von Folienstärke und Folienlänge
seitliche Toleranzen:+/- 0,5 mm
Toleranzen in Laufrichtung:+/- 1,5 mm
Abschnittlänge der Folie:+/- 0,5 mm

 

Video / Download


Kontaktieren Sie uns

Fordern Sie ein kostenloses Angebot an.